Juli 2013: Investition in solare Heiz- und Warmwasserlösungen jetzt noch attraktiver

Jetzt ist genau die richtige Zeit, in eine solare Heiz- und Warmwasserlösung für Ihr Haus zu investieren. Seit dem 1. März gibt es für private und gewerbliche Haus- und Wohnungseigentümer Kredite von bis zu 50.000 € je Wohneinheit mit sehr niedrigen Zinssätzen, wenn sie ihr altes Heizsystem ersetzen. Finanzierbar sind solare Heiz- und Warmwasserlösungen sowie Wärmepumpen. Die KFW-Bank fördert Investitionen mit bis zu 10 Jahren Kreditlaufzeit und festgeschriebenem Zinssatz.

Es ist davon auszugehen, dass die Summe der Einsparungen während der Kreditlaufzeit größer sind als die Summe der Kosten für den Kredit, so dass sich die Investition in solare Heiz- und Warmwasserlösung über die Laufzeit des Kredites selbst bezahlt. Und die weitergehenden Ersparnisse nach den ersten 10 Jahren dann voll dem Nutzer zur Verfügung stehen.

Besonders interessant ist das natürlich, wenn bei Ihrem Haus ohnehin die Modernisierung des Heizsystems anstehen sollte. Die KfW Bankengruppe bereitet ein Kreditprogramm für die Finanzierung der Installation von Heizsystemen auf der Basis erneuerbarer Energien, z.B. Sonnenenergie, mit sehr niedrigen Zinssätzen vor. Vom 1. März an werden Kredite von bis zu 50.000 € mit festem Zinssatz bei einer Laufzeit von 10 Jahren vergeben. Ein solcher Niedrigzinskredit kann zudem mit den Zuschussprogrammen kombiniert werden, mit denen das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) private Hauseigentümer bei Investitionen in erneuerbare Energien unterstützt.

SONNENKRAFT™ hat einen neuen und einfachen Rechner für Solarthermie-Systeme zur Warmwassererzeugung und Raumbeheizung entwickelt. Der Rechner schätzt Ihr monatliches Einsparpotential ab und erstellt einen Bericht, der anschließend für erste Gespräche vorgelegt werden kann.